Haedong Kumdo

Haedong Kumdo ist eine koreanische Schwertkunst, die auf der Basis von Ăśberlieferung, historischen
Aufzeichnungen und Prinzipien aus anderen Kampfkünsten und Schwertstilen in Korea entwickelt wurde. Es ist kein Kampfsport, der die Vermittlung realistischer (Wett‑)Kampf‑ oder  Selbstverteidigungs‑Techniken zum Ziel hätte.
Vielmehr stehen in unserem Trainingsprogramm die Freude an der Bewegung und der SpaĂź am gemeinsamen Ăśbungsfortschritt im Vordergrund.

  • Haedong (해동), wobei hae (í•´) „Meer” und dong (동) „Osten” bedeutet;

Oft als „Ostmeer” oder ähnlich übersetzt, ist haedong eine schon im alten China bekannte Bezeichnung für alles, was mit der Halbinsel Korea zu tun hat ‑ so wie man Gegenden heute „Nahost“ oder „Levante“ nennt.

  • Kumdo (검도), wobei kum (검) „Schwert” und do (도) „Weg” bedeutet.


Die Silbe do weist auf den spirituellen Weg hin, den man nicht nur zur physischen, sondern auch zur mentalen Weiterentwicklung beschreitet. „Kunst“ ist die übliche, wenngleich etwas kurz greifende Übersetzung für dieses Konzept.

Haedong Kumdo bedeutet also „koreanische Schwertkunst“ im Sinn der (Wieder‑)Belebung koreanischer
Schwerttechniken. Haedong betont das Koreanische, denn Kumdo alleine bezeichnet die koreanische Variante des Kendo. „Kunst“ im Unterschied zu „Sport“ zeigt, dass nicht Wirkung und Sieg im (Wett-)Kampf,
sondern Einstellung und Persönlichkeitsentwicklung wesentlich sind.

Haedong Kumdo kann ‑ grundsätzliche geistige und körperliche Eignung zur Sportausübung vorausgesetzt ‑ alters‑ und geschlechtsunabhängig erlernt und ausgeübt werden. Es zielt über die Vermittlung und Vertiefung der kompetenten Handhabung des koreanischen Schwertes auf die gesamtheitliche Ertüchtigung des Menschen ab. Regelmäßiges Training kann neben der körperlichen Leistungsfähigkeit (Ausdauer, Kraft, Balance, Koordination) auch geistige Fähigkeiten wie Konzentration,
Merkfähigkeit, räumliche Orientierung und Stress‑Resistenz auf Dauer verbessern bzw. zu ihrer Erhaltung beitragen.


Diese Seite druckenDiese Seite drucken

Previous page: Goshindo
Nächste Seite: Hap Ki Do